Nadelstichverordnung

Im Zusammenhang mit der
"Nadelstichverordnung"
möchten wir Sie zu diesem wichtigen Thema informieren.

Darüber hinaus möchten wir Ihnen unsere Safety-Produkte vorstellen, die die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter gewährleisten sollen.

EU-Richtlinie

Am 1. Juni 2010 wurde die Richtlinie 2010/32/EU zur Vermeidung von Verletzungen durch scharfe/spitze Instrumente im Krankenhaus- und Gesundheitssektor verabschiedet. Die Mitgliedstaaten der Europäischen Union müssen diese Richtlinie bis zum 11. Mai 2013 in nationales Recht überführen. Ziel des Gesetzes ist der Schutz von Mitarbeitern im Gesundheits-, Pflege- und Sozialwesen vor Nadelstichverletzungen. Die EU-Richtlinie sieht unter anderem vor, dass im Gesundheitssektor Beschäftigten Sichere Instrumente zur Verfügung gestellt und diese ausreichend zum Umgang mit diesen Instrumenten geschult werden müssen.

Vollständiger Wortlaut der EU-Richtlinie

Richtlinie201032EU.pdf (767,4 kB)


Bericht NastV


Hier finden Sie Informationen zu unseren Safety-Produkten:

Safety_Mappe.pdf (6,3 MB)

Safetyproducts.at Datenbank für medizinische Sicherheitsprodukte


Bericht NastV


Hier finden Sie ein Interview mit Andrea Krug, Facheinkäuferin der NÖ Landeskliniken-Holding zum Thema

MP4_Nadelstich_VO_Inerview_Krug.pdf (160,0 kB)


Ganz neu im Heintel-Sortiment der G-Vir Sicherheitshandschuh. Wirksamer Schutz gegen HIV und Hepatitis C-Virus

Information_G-VIR.pdf (160,3 kB)